Suche

Astrid Lindgren Memorial Award 2017 für Wolf Erlbruch!

Wir gratulieren unserem Autor und Illustrator Wolf Erlbruch zum Astrid Lindgren Memorial Award, der höchstdotierten internationalen Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, die seit 2003 durch den schwedischen Kulturrat vergeben wird.

„Zutiefst verwurzelt in einer humanistischen Grundhaltung zeigt sein Werk mit Humor und Wärme das Kleine im Großen auf. Er ist ein Meister der Zeichenkunst und fußt auf einer langen Tradition, öffnet aber zugleich neue kreative Fenster. Wolf Erlbruch ist ein umsichtiger Visionär." Begründung der Jury

Mehr zu Wolf Erlbruch und seinen Büchern»

Foto: Françoise Saur


Verhaftung des Autors Patrice Nganang

Wir sind erschrocken und bestürzt über die Verhaftung unseres Autors Patrice Nganang. Nach der Veröffentlichung eines Artikels in der Pariser Wochenzeitschrift Jeune Afrique, in dem er sich kritisch mit dem autoritären Regime von Kameruns Präsident Biya auseinandersetzt, wurde der Autor auf dem Flughafen in Kameruns Hauptstadt Yaoundé festgenommen. Nganangs Kritik galt der aktuellen Verfolgung von Regimekritikern als „Terroristen“.

Schon mit seinem ersten Roman "Hundezeiten" (Peter Hammer Verlag 2003) hatte der Autor seinen kritischen Blick auf die politischen Verhältnisse unter Präsident Paul Biya gerichtet. Obwohl er seit 2000 als Literaturwissenschaftler der Stony Brook University in New York lebt, ist er immer in engem Kontakt mit Kamerun geblieben, für dessen Demokratisierung er sich seit seiner Studienzeit auf vielfältige Weise engagiert.



„Was man nie vergessen kann" herausgegeben von Rupert und Christel Neudeck versammelt Erinnerungen vietnamesischer Boatpeople. Erstmals erzählen sie von ihrer dramatischen Flucht über das südchinesische Meer und von ihrer Rettung durch das deutsche Rettungsschiff Cap Anamur. Das Sachbuch wurde vom BR als Bayern 2-Favorit ausgewählt. Die positive Besprechung in der Radiosendung vom 28. November kann man hier»
nachlesen.

Mehr zum Buch und eine Leseprobe finden Sie hier»





Schöne Bescherung mit Weihnachtspostkarten von Wolf Erlbruch

Advents- und Weihnachtsgrüße für die Lieben übermitteln sich besonders schön mit den passenden Motiven von Wolf Erlbruch. Diese feine Edition versammelt 14 festliche und winterliche Postkarten. Mehr zum Postkartenbuch hier»













„King kommt noch" für Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis nominiert

Eine schöne Nachricht haben wor von der Frankfurter Buchmesse mitgebracht:
Das Kinderbuch „King kommt noch" von Andrea Karimé und Jens Rassmus steht auf der Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis. Herzlichen Glückwunsch an Autorin und Illustrator! Mehr zum Preis hier»

Details und Leseprobe zu „King kommt noch"»




 

 

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. empfiehlt das Bilderbuch „Als die Bäume davonflogen" von Gioconda Belli und Barbara Steinitz als „Umweltbuch des Monats Oktober 2017".

„Gioconda Belli hat ein beeindruckendes Märchen geschrieben, das von großer Aktualität und Dringlichkeit ist." (Aus der Jurybegründung)




Die Kalender 2018

Kinderzimmerkalender, Postkartenkalender und Familienplaner sind allesamt Klassiker im Peter Hammer Programm. Den Kinderzimmerkalender hat in diesem Jahr erstmalig Leonard Erlbruch gestaltet. In unserem Onlineshop ist er bereits ausverkauft, sie bekommen ihn aber noch in vielen Buchhandlungen.
















Neue Bücher bei Peter Hammer

Alle Peter Hammer Neuerscheinungen - Bücher, Kalender und neue Tassen mit Motiven von Wolf Erlbruch - sind nun in Ihrer Buchhandlung erhältlich. Einen Überblick mit Detailinformation und Leseproben finden Sie hier»











„Esel und Bärin" auf der Liste „Die besten 7 Bücher für junge Leser im Juli"

Der Titel „Esel und Bärin" von Aby Hartog und Ulf K. steht auf der Deutschlandfunk-Bestenliste des Monats Juli. Ute Wegmann und Andre Kagelmann empfehlen in der Radiosendung vom 1.7.2017 die Abenteuergeschichten der beiden Freunde zum Vorlesen und als Erstleselektüre.







 

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Pssst! - das außergewöhnlich gestaltete Buch von Annette Herzog und Katrine Clante ist im Rennen um den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 in der Sparte Kinderbuch! Glückwünsche nach Kopenhagen!

Details und Leseprobe»










Ehrendoktor für Ernesto Cardenal – Wir gratulieren!

Für seinen Beitrag zur Weltliteratur und sein Engagement für den kulturellen Austausch zwischen Nicaragua und Deutschland hat Ernesto Cardenal die Ehrendoktorwürde der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal erhalten.

Die feierliche Verleihung der Urkunde findet am 4. März in der Universität Wuppertal statt. Das Gesamtwerk des Dichters, Priesters und Revolutionärs ist im Peter Hammer Verlag erschienen. Die Auszeichnung nimmt Ernesto Cardenal zum Anlass für eine Lesereise mit dem Grupo Sal Trio. Termine finden Sie hier»


Ausgezeichnet! LUCHS des Monats Januar für „Pssst!"

Ein wunderbarer Start in 2017: „Pssst!" erhält die Auszeichnung „Luchs des Monats Januar" von DIE ZEIT und Radio Bremen. Autorin Annette Herzog und Illustratorin Katrine Clante haben eine Coming of Age-Geschichte in außergewöhnlicher Form mit Bildern, Tagebucheinträgen und Comicseiten geschaffen.

„Die Comic-Collage ‚Pssst!‘ über das Erwachsenwerden und die Suche nach der eigenen Identität ist so philosophisch wie humorvoll“ urteilt Jury-Mitglied
Maria Linsmann in der ZEIT.

Wir gratulieren Annette Herzog und Katrine Clante herzlich zur Auszeichnung! Mehr Information zum Buch und eine Leseprobe finden Sie hier»

Wissensbuch des Jahres 2016!

Eine Jury aus zehn Wissenschaftsjournalisten hat auf Initiative von bild der wissenschaft entschieden: Wie man mit dem Feuer philosophiert ist Wissensbuch des Jahres 2016!

Es wurde in der Kategorie  „Perspektive - das sachkundigste Jugendbuch“ ausgezeichnet.

Das Buch von Jens Soentgen und Vitali Konstantinov stand bereits zweimal auf der Liste „Die besten 7 Bücher für junge Leser“ des Deutschlandfunk und ist Gewinner des EMYS Sachbuchpreises. Eine Leseprobe finden Sie hier»


 

„33 Bogen und ein Teehaus" ist ein White Raven 2016!

Mehrnousch Zaeri-Esfahanis „33 Bogen und ein Teehaus" erhält eine weitere Auszeichnung: Das Buch ist eine der 200 Empfehlungen im jährlich erscheinenden Buchkatalog „White Ravens" der Internationalen Jugendbiliothek.







Peter Hammer Verlagsportrait in der taz

Anlässlich unseres 50sten Jubiläums erschien in der vergangenen Woche ein Artikel in der taz, in dem ausführlich über den Peter Hammer Verlag und über Monika Bilstein berichtet wurde.

„Der Verlag hat sich von einer allzu engen politischen Weltsicht emanzipiert, aber sich dennoch ein eigenes rebellisches und weltoffenes Gesicht bewahrt."
Du Pham/taz


Empfehlungen

Blättern Sie in unserem neuen Prospekt!



Gioconda Belli/Barbara Steinitz

Das neue Buch von Gioconda Belli ist da!

Ein Märchen über die Verletzlichkeit der Natur mit bezaubernden Schattenbildern von Barbara Steinitz.

 

Rupert und Christel Neudeck (Hg.)

11 bewegende Geschichten von Flucht und Rettung versammelt dieses Buch.
Zum ersten Mal erzählen vietnamesische „Boat People" öffentlich von ihren Erlebnissen.

Von Verfolgung und Hoffnungslosigkeit in ihrer Heimat, der gefährlichen Flucht über das Meer und schließlich vom unvergesslichen Moment ihrer Rettung durch die „Cap Anamur".



Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden und regelmäßig (in angenehmen Abständen) Informationen zu Programm und Veranstaltungen des Peter Hammer Verlags erhalten. Wenn Sie mögen, schicken wir Ihnen auch gerne ein Mal im Jahr unser neues Programmheft per Post nach Hause.
Zur Anmeldung»



Wir unterstützen BUY LOCAL